AKTUELLES

Bericht aus dem Bau- und Umweltausschuss

In einer der letzten Sitzungen, die am 16.01.2019 gemeinsam mit dem Ausschuss für Generationen und Soziales stattfand, beschäftigte sich der Bau- und Umweltausschuss mit den Wohn- und Baumöglichkeiten in Meldorf. Frau Imme Rebien hielt einen Vortrag zum Thema Wohnraumförderung durch die Investitionsbank Schleswig-Holstein. Sie erläuterte, unter welchen Möglichkeiten Wege bestünden, sozialen Wohnungsbau in Meldorf durchzuführen. Bis zur Realisierung eines Wohnprojektes im sozialen Wohnungsbau ist zwar noch ein langer Weg, aber der erste Schritt ist getan.

In der letzten Sitzung, am 22.01.2019, ging es um den Städtebaulichen Vertrag der Stadt Meldorf mit dem Erschließungsträger TEG aus Albersdorf, für den B-Plan Nr. 65 (das Neubaugebiet am Hemm). Nachdem die Forderungen der SPD-Fraktion, den Erschließungsträger zur Umsetzung des Sozialen Wohnungsbau zu verpflichten, bereits im Vorwege keine Mehrheit fand, war der Satzungsbeschluss nur noch eine Formsache, die der Stadtvertretung empfohlen wurde und von ihr gleich anschließend einstimmig beschlossen wurde.

Alle für die Erschließung erforderlichen Schritte sind somit gegangen und der Erschließungsträger kann die Firmen mit der Umsetzung beauftragen. Bereits im Herbst 2019 können die ersten Bauherren mit dem Bau beginnen.

Waldemar Herzberg

Bürgerliches Mitglied

im Bau- und Umweltausschuss

Neubaugebiet am Hemm

Bürgermeisterinnenwahl 2019

Die Fraktionsvorsitzende der WMF, Kirsten Witt, kandidiert für die Bürgermeisterwahl im Mai 2019. Kirsten Witt will neue Bürgermeisterin von Meldorf werden. Die CDU, FDP und die WMF werden die Kandidatin als gemeinsamen Wahlvorschlag dem Gemeindewahlleiter unterbreiten. In der Presseerklärung machen die Vorsitzenden deutlich, dass sie Kirsten Witt nicht nur unterstützen, sondern dass es sich um die von allen Mitgliedern gewählte Kandidatin handelt. Wir wünschen Kirsten Witt bei ihrer Kandidatur viel Erfolg.

Kirsten Witt

Bürgermeisterin für Meldorf

Kirsten Witt kandidiert für die Bürgermeisterwahl am 26. Mai 2019. Die CDU, FDP und die WMF nominierten jeweils auf ihren Mitgliederversammlungen Kirsten Witt einstimmig  zu ihrer Kandidatin und werden sie bei ihrer Kandidatur unterstützen.

Die Stellung und die Funktion der Bürgermeisterin der amtsangehörigen Gemeinde Meldorf sind besonders. Ohne eine eigene Verwaltung vertritt sie die Interessen der ehrenamtlichen Meldorfer Stadtvertretung innerhalb der Verwaltung des Amtes Mitteldithmarschen. Gleichzeitig ist sie Initiatorin für innovative Projekte und verantwortlich für den weiterhin zukunftsweisenden Ausbau des bisher Erreichten. Wir sind davon überzeugt, dass Kirsten Witt diese vielfältigen und anspruchsvollen Aufgaben erfüllen wird. Mit ihrer Erfahrung als Kommunalpolitikerin wird sie das Zusammenwirken von Verwaltung und Stadtvertretung verbessern. Aufgrund ihres Fachwissens in vielen Belangen der Ausschussarbeit und besonders in Sachen Finanzen, weiß sie wie Kommunalpolitik funktioniert. Mit ihrer bisher gezeigten Durchsetzungskraft wird sie ganz entscheidenden Einfluss auf die weitere positive Entwicklung Meldorfs nehmen.

Kirsten Witt hat…

... Kommunalpolitische Erfahrung

… Repräsentationsfähigkeit

... Führungs- und Fachkompetenz

... Durchsetzungskraft  

 

Bitte klicken Sie unbedingt auf

www.Kirsten-Witt.de oder

www.facebook.com/Kirsten.Witt.Meldorf

um mehr über die Kandidatin zu erfahren.  

 

Dr. Marten Waller
Vorsitzender der CDU      

Broder Söhl 
Vorsitzender der FDP

Jeanette Kühl    
Vorsitzende der WMF  
            

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2014 WMF - Wählervereinigung Meldorf-Freunde